FAIR SHARE Monitor 2021

Gemeinsam für mehr Frauen in Führung
in der Zivilgesellschaft



Mit
aktuellen Daten, neuen Ideen und starken Netzwerken für
mehr Geschlechtergerechtigkeit in
der Führung zivilgesellschaftlicher Organisationen veröffentlichen wir am 2. März 2021 den
FAIR SHARE Monitor 2021.

Im Rahmen der Online-Veranstaltung FAIR SHARE Monitor 2021 – Gemeinsam für mehr Frauen in Führung in der Zivilgesellschaft  sind auch Sie von 10 – 14 Uhr herzlich eingeladen, gemeinsam mit uns über die Geschlechtergerechtigkeit im Sektor zu diskutieren und Lösungsansätze zur nachhaltigen Veränderung der Lage zu entwickeln. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Emilia Zenzile Roig (CIJ).

Sichern Sie sich daher schon heute Ihre kostenlose Teilnahme und merken sich den Termin in Ihrem Kalender vor!
Die Anmeldung ist bis zum 28. Februar möglich.

 

© kommaKLAR | Winnie Mahrin

Foto von der letzten Monitor-Veranstaltung 2020

Über die Veranstaltung

Frauen sind in der Führung zivilgesellschaftlicher Organisationen unterrepräsentiert
Während der Großteil der Arbeit in den Nichtregierungsorganisationen und Stiftungen Deutschlands von Frauen geleistet wird, liegt deren Führung weitgehend in Männerhänden. Bereits zum zweiten Mal veröffentlich FAIR SHARE of Women Leaders dazu aktuelle Daten.

Gemeinsam für geschlechtergerechte Führungsteams
Im Sektor setzen sich Organisationen zunehmend für mehr Geschlechtergerechtigkeit ein. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie hat neben den Herausforderungen auch Räume für neue Führungspraktiken, Teamstrukturen und Arbeitsweisen eröffnet.

Vor diesem Hintergrund möchten wir am 2. März

  • eine aktuelle Bestandsaufnahme der Beteiligung von Frauen auf der Leitungsebene vorstellen. Wir präsentieren den FAIR SHARE Monitor 2021, in dem wir die Daten zur Repräsentation von Frauen in Führung in mehr als 150 Organisationen erfasst und ausgewertet haben.
  • in Workshops Erfahrungen und Ansätze austauschen, wie Führungskultur, Personalauswahl, Talentförderung, Arbeitszeitregelungen, etc. verändert werden müssen für eine faire Beteiligung von Frauen an Leitungsaufgaben.
  • ein Netzwerk von Akteur*innen, die sich für Geschlechtergerechtigkeit im Sektor einsetzen, aufbauen und entwickeln.

Programm

Hier sehen Sie das vorläufige Programm der Veranstaltung, Stand 15.02.2021. (Download Programm als PDF)
Wenn Sie sich für die Veranstaltung angemeldet haben, erhalten Sie das Programm mit weiteren Informationen zur Veranstaltung per Mail.

Uhrzeit

Programmpunkt

Moderation und Redner*innen
ab 09:45

Einwählen der Teilnehmer*innen und Presse

 
10:00 – 10:15  Begrüßung der Teilnehmer*innen und Gäste Dr. Emilia Roig,
Gründerin & Geschäftsführerin, Center for Intersectional Justice
10:15 – 10:30 Möglichkeit zum virtuellen Networking
 
10:30 – 10:45

Grußwort: Warum wir auch in der Zivilgesellschaft
mehr Frauen in Führung brauchen

Franziska Giffey,
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
10:45 – 11:00 FAIR SHARE Monitor 2021:
Ergebnisse und Analysen
Helene Wolf,
CEO FAIR SHARE of Women Leaders
   
11:00 – 11:45

Diskussion: Wie kann die Zivilgesellschaft für mehr Geschlechtergerechtigkeit vorangehen?

Daniela Behrens, BMFSFJ; Ulf Matysiak, TeachFirst Deutschland; Marion Lieser, Oxfam; Helene Wolf, FAIR SHARE of Women Leaders

Moderation: Dr. Emilia Roig
11:45 – 12:00 Digitale Kaffeepause und Networking  
 
12:00 – 13:15 Parallele Workshops  

I. Geschlechtergerechtigkeit in der Praxis

Input: Mirjam Roller, Gleichstellungsbeauftragte, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung (Diakonie Deutschland, Brot für die Welt, Diakonie Katastrophenhilfe: Chancen und Hürden in der
täglichen Gleichstellungsarbeit

Moderation: Åsa Månsson,
Wikimedia Deutschland
   

II. Wege zu einer feministischen Führungs- und Organisationskultur

Input: Helene Wolf, FAIR SHARE: Vorstellung der
„Agenda für den Wandel“

Moderation: Daphne Heinsen,
Vorstand, campact
   

III. Diversität und Inklusion: Eine intersektionale Perspektive    

Input: Dr. Delal Atmaca, DaMigra: Anti-rassistischer Feminismus

Moderation: Anna-Lena von Hodenberg,
Geschäftsführerin, HateAid

IV. Männer in Führung als Verbündete für Geschlechtergerechtigkeit

Erfahrungsaustausch mit kurzen Inputs von:
Ralph Achenbach, Geschäftsführer, International Rescue Committee, Michael Beier, Geschäftsführer, Heinz-Sielmann-Stiftung

Moderation: Christian Molke,
Geschäftsführer, ADRA
 

V. Gemeinsam in Richtung FAIR SHARE:
Ideen für unser Netzwerk

Input: Annerose Buche, Islamic Relief und Maret Laev, Leadership-Trainerin: Das Pilotprojekt Next Generation of Women Leaders

Anke Pätsch, Bundesverband Deutscher Stiftungen: Die Diversity Toolbox für den Stiftungssektor

Moderation: Ilka Hennet,
BMW Foundation Herbert Quandt
 13:15 – 13:45

Abschlussplenum

Was nehmen wir aus dem heutigen Tag mit? Was nehmen wir uns bis zum FAIR SHARE Monitor 2022 vor?

Moderator*innen aus den Workshops

   
ab 13:45 Informelle Gespräche und virtuelles Networking  

 

Moderation und Gäste

Moderation
Dr. Emilia Zenzile Roig

Gründerin & Geschäftsführerin des Center for Intersectional Justice (CIJ)

                                                                     © Lariciphotography

Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

© Bundesregierung/Jesco Denzel

Daniela Behrens
Leiterin der Gleichstellungsabteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

© die Foto-Scheune, Osterholz-Scharmbeck

Allgemeine Hinweise

Da die Teilnehmer*innenanzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung. Bitte weisen Sie auch interessierte Mitarbeiter*innen auf die Veranstaltung hin. Die Teilnahme an den Workshops ist unseren Monitor-Organisationen vorbehalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an monitor@fairsharewl.org.

Weitere Eindrücke von der letzten Monitor-Veranstaltung 2020

Alle Bilder © kommaKLAR | Winnie Mahrin